Willkommen auf Flugmeilen-Sammeln.de

Flugmeilen-sammeln.de ist ein Verzeichnis von Vielfliegerprogrammen. Wir möchten Ihnen auf den folgenden Seiten die größten Vielflieger- und Kundenbindungsprogramme vorstellen. Für jedes Programm zeigen wir die Möglichkeiten des Meilen- bzw. Punktesammelns auf, zusammen mit einer kurzen Übersicht der Mitgliedsebenen und deren Priviliegien.

Über Kundenbindungsprogramme:

Die Idee für Vielfliegerprogramme und Kundenbindungsprogramme kommt aus den USA. Dort erfand zu Beginn der achtziger Jahre der Chef der American Airlines das populäre System bei dem Kunden seiner Fluggesellschaft Flugmeilen sammeln und zunächst in Flüge eintauschen und später auch andere Prämien erhalten konnten.

Die Teilnehmer von Vielfliegerprogrammen oder weiteren Rabattprogrammen erhalten in der Regel eine Mitgliedskarte mit Magnetstreifen und Strichcode. Bei der Teilnahme an Vielfliegerprogrammen speichert die Fluggesellschaft die bei ihr gesammelten zurückgelegten Flugmeilen und der Kunde kann bei Erreichen einer vorgegebenen Mindestzahl die Meilen in Prämien umtauschen. Je nach Anzahl der gesammelten Meilen und den aktuellen Angeboten der Anbieter können die Meilen in komplette Freiflüge, Berechtigungen für die Nutzung der Lounges an Flughafen, Upgrades in höhere Buchungsklassen und Preisnachlässen bei Restaurants, Hotels und Clubs eingetauscht werden.

Eines der bekanntesten Kundenbindungsprogramme in Deutschland ist das Miles & More Programm der Lufthansa. Für Miles & More können die Kunden nicht nur bei der Lufthansa und ihren Partnerairlines Meilen sammeln, sondern auch bei Partnern aus dem Einzelhandel wie der Düsseldorfer Bekleidungskette Peek & Cloppenburg. Lufthansa Kunden erlangen bei Erreichen eines festgelegten Prämienstandes einen besonderen Mitgliederstatus wie den Senator-Status.
Andere Programme erheben ihre Kunden vergleichsweise in den Silber- oder Gold-Status, der mit besonderen Dienstleistungen verbunden ist.

Das Konzept der Kundenbindung ist nicht auf Fluggesellschaften begrenzt. Vergleichbare Programme gibt es auch bei Bahngesellschaften und dem Einzellhandel, Versandhandel, Onlineshops, Tankstellen und Telekommunikationsunternehmen. Häufig kann der Kunde mit seiner Karte Punkte Einkäufe bei einem Zusammenschluss von mehreren Firmen erwerben. Bekannte Beispiele dafür sind Happy Digits oder Payback.

Der Vorteil für die Firmen liegt vor allem darin, dass der Kunde, wenn er die Wahl hat, bevorzugt Einkäufe bei den Firmen tätigt, deren Kundenkarte er besitzt. Die Kundenbindungsprogramme rechnen sich für die Anbieter nicht zuletzt dadurch, dass eine große Anzahl an gesammelten Punkten und Meilen niemals eingetauscht werden.